CD-Produktion

Jenseits vom Barpiano …

Kreativität ist, wenn sich die Fantasie ihren Weg bahnt und der  Mensch nicht anders kann, als ihr eine Gestalt zu geben …
Neben seiner Tätigkeit als Barpianist setzt Christian Jovanov kontinuierlich seine vielfältigen musikalischen Interessen und Vorstellungen um. So ist eine Serie von fünf sehr interessanten CDs entstanden. Bandbreite ist das allen CDs gemeinsame Charakteristikum. Jede CD hat dabei ihren eigenen Charakter. Und immer sind auch Songs dabei, die mit unkonventionellen und innvoativen Ideen überraschen.

CDs gibt’s u. a. bei:
https://www.jpc.de/s/christian+jovanov
http://musicline-hiphop.de/de/player_flash/4260285650178/0/0/-/product#
http://www.grooves-inc.de/christian-jovanov-die-farbe-des-klangs-hartmut-kiesewetter-cd-pZZa1-1898147638.html


Modern German Dance Club

Modern German Dance Club

Es sind nicht allein die Grooves, die diese CD prägen. Jeder Track hat seinen speziellen Charakter, sein Thema. Das reicht von transzendenten Betrachtungen übers Tanzen über verschiedenen Facetten menschlicher Beziehungen bis hin zum guten alten, immer wieder neuen Sex. Kein Song von der Stange, keiner wie irgendein anderer. Achja, die Texte, meist in deutscher Sprache, geben der CD einen gewissen norddeutschen (Hamburg)Touch.
Mit dabei eine vielseitige Gruppe von Sängerinnen und Musikern, die der Produktion einen anregenden Live-Charakter geben.

Du bist zurück, Cotton Club Rap, Human Nature (M. Jackson, J. Bettis), Die Stimme Deines Körpers, All What You Say, This Is How We Like To Do It, Veermaster Reloaded, Uns Hält Keiner Auf (Text u. Gesang: Sven Krystek), Naughty Boy, Let In The Latin, Your Life Will Go On, Wohin Du Gehst (Text u. Gesang: Sven Krystek), Steps On The Floor, Like A Fool In The Pool

Kompositionen und Texte, soweit nicht anders angegeben, von Christian Jovanov.
Christian Jovanov: Keyboard, Studio
Cemile Bakanyildis: Gesang
Caroline Kiesewetter: Gesang
Sven Krystek: Gesang
Julia Averhoff: Gesang
Meinhard Kraetzschmer: Trompete
Jürgen Lindemann: Saxofon
Jürgen Schröder: Gitarre
Andreas Wehage: Gitarre

Verlag: Hartmut Kiesewetter
http://www.hartmut-kiesewetter.de/musikverlag.html


Funkability

Funkability

… groovy – funky – moody – jazzy: Das sind die Grundstimmungen auf dieser CD. Mit seiner Funkability legt Christian Jovanov als Komponist, Arrangeur und Sänger eine kurzweilige, facettenreiche und bis ins Detail interessante Produktion vor. Sängerin Tina Maria Aigner und Saxofonist Jürgen Lindemann geben den 17 Songs Lebendigkeit und einen ordentlichen Schuss Individualität.

Sunny, Excited, Big Babalubop, Funkability, Everytime in my life, Midnight Train, Earth Tune, I
Feel For You, Moving Picture, Farmers Walk, Moving Picture II, Personal Freedom, Jog Trot, Dark Zone, Groovin Softly, Streets of San Fran, Bluesette

Alle Texte und Kompositionen von Christian Jovanov.
Christian Jovanov: Klavier und Gesang
Tina Maria Aigner: Gesang
Jürgen Lindemann: Saxofon

Verlag: Hartmut Kiesewetter
http://www.hartmut-kiesewetter.de/musikverlag.html


Gartenmusik

Gartenmusik
Gartenmusik

Zu jeder Situation, zu jeder Umgebung die passende Musik? Hier kommt eine CD mit Stücken, die die verschiedenen Stimmungen in der Natur einfängt – Musik zum Träumen. Christian Jovanov, einmal mehr von Jürgen Lindemann am Saxofon unterstützt, führt seine Hörer auf eine meditative Klang-Reise. Kopfkino erlaubt.

Sonnenblumen im Tageslicht, Blütenzauber, Morgenstimmung, Blumenmeer im Abendwind, Spiel der Blüten, Blick über Süderdeich, Wogender Mohn, Im Mondschein, Aufwachen einer Knospe, Magnolia, Wiegenlied des Weizens, Nebelschweif am Horizont, Die letzte Rose, Zug der Wolken, Echos, Zug der Wolken II, Schwertlilien, Feldfarben, Verträumte Amaryllis, Kamelienblüten im Wind

Alle Kompositionen: Christian Jovanov
Christian Jovanov: Piano
Jürgen Lindemann: Saxofon
Verlag: Hartmut Kiesewetter
http://www.hartmut-kiesewetter.de/musikverlag.html


Swing So Low

Swing So Low

… lässig, individuell, verspielt, distanziert, engagiert …
Swing neu definiert – jeder Song eine Geschichte ohne Worte. Christian Jovanov als Komponist, Arrangeur und Pianist bietet, gemeinsam mit dem Saxofonisten Jürgen Lindemann, eine frische persönliche Lesart von Swing im 21. Jahrhundert an.
Stücke, soweit nicht anders angegeben, von Christian Jovanov:

About Bebop, Fields Of Gold (G. M. Summer), Swing So Low, Let The Dancing Begin, Moon Tune (D. W. Sandborn), On The Run, Join The Lounge, Taking Five, Remember Yesterday, Classic And Progressive, A Secret Love

Christian Jovanov: Klavier
Jürgen Lindemann: Saxofon

Verlag: Hartmut Kiesewetter
http://www.hartmut-kiesewetter.de/musikverlag.html


Die Farbe des Klangs

Die Farbe des Klangs

Farbtupfer und -flächen, Linien, Strukturen und Wolken aus Klang, die an Farben denken lassen. In elf Stücken zwischen Impressionismus und Expressionismus loten die drei Musiker die Höhen und Tiefen der Farben des Klangs aus. Mitunter sind auch Temperaturen fühlbar.

Gedicht ohne Worte, Satini, Café Montmartre, Ein lebhafter Moment, Zwei Augen – ein Spiegel, Spiel zu Dritt, Moret-sur-Loing, Der See von Annecy, Soleil Levant, Lichtspiel, Auf gelassene Weise

Christian Jovanov: Klavier
Jürgen Lindemann: Altsaxofon
Joachim Gietz: Tenorsaxofon

Verlag: Hartmut Kiesewetter
http://www.hartmut-kiesewetter.de/musikverlag.html

Klavier – Keyboard – Barpiano – Rap – Schlager – Funk – Impressionismus – Expressionismus – Stimmungen – Klangfarben – Tanzen – Danceclub – Groove – Gartenmusik – scharlatan-Theater – Schlegl sucht die Wahrheit